Vorlagen

Hier kannst du Vorlagen f√ľr h√§ufige Checklisten und Notizen finden. Vorlagen k√∂nnen von dir kopiert und angepasst werden. Klicke einfach , um eine Vorlage zu verwenden.

Checkliste: Vor der Haft
Wohnung Zuerst musst du dir √ľberlegen, ob du deine Wohnung w√§hrend der Haft weiterf√ľhren, aufl√∂sen oder zwischenvermieten willst. Bei kurzeitiger Inhaftierung kann m√∂glicherweise das Jobcenter oder Sozialamt die Mietkosten f√ľr die Dauer der Haft √ľbernehmen. Wohnungsweiterf√ľhrung Antrag zur Mietkosten√ľbernahme Unter bestimmten Bedingungen (fehlende eigene finanzielle Mittel, voraussichtliche Haftzeit h√∂chstens 6 Monate, Miete im angemessenen Rahmen, Wahrscheinlichkeit nach der Haft in derselben Wohnung zu wohnen) kannst du beim Jobcenter oder Sozialamt eine √úbernahme der Mietkosten w√§hrend der Haft beantragen. Frage beim Jobcenter oder Sozialamt nach, welche Unterlagen du f√ľr einen Antrag brauchst (in der der Regel: Mietvertrag, Nebenkostenabrechnung, Ladung zum Strafantritt, Einkommensnachweise). Vollmacht f√ľr Wohnungsangelegenheiten Suche eine zuverl√§ssige Person, die sich in deiner Abwesenheit um deine Wohnung k√ľmmert. Hinterlege f√ľr diese Person bei deinem Vermieter eine sogenannte Vollmacht f√ľr Wohnungsangelegenheiten (Muster daf√ľr findest du im Internet). Vermieter informieren Informiere deinen Vermieter √ľber deine bevorstehende Abwesenheit. Strom, Gas und Wasser abmelden Auch wenn du deine Wohnung behalten willst, kannst du Strom, Gas und Wasser abmelden, damit w√§hrend der Haft keine Abschlagszahlungen von deinem Konto abgebucht werden. Wohnung abschlie√üen Schlie√üe deine Wohnung gut ab, stelle Wasser und Gas ab und nimm alle Elektroger√§te vom Stromnetz. Wohnungsaufl√∂sung Wohnung k√ľndigen K√ľndige deinen Mietvertrag. Bitte den Vermieter um eine verk√ľrzte K√ľndigungsfrist, falls du nicht fristgerecht k√ľndigen kannst. Lagerraum suchen Suche eine Lagerm√∂glichkeit f√ľr deine Wohnungseinrichtung, Wertgegenst√§nde und wichtige Dokumente, die du nicht mit in die JVA nehmen willst/kannst. Strom, Gas und Wasser k√ľndigen Melde Strom, Gas und Wasser ab, damit du nicht f√ľr deine Nachmieter zahlen musst. F√ľge der Abmeldung die aktuellen Z√§hlerst√§nde bei. Wohnung r√§umen R√§ume deine Wohnung noch vor der Inhaftierung, um sp√§tere R√§umungskosten zu vermeiden. Wohnung √ľbergeben √úbergib die Wohnung wenn m√∂glich pers√∂nlich an der Vermieter und lass dir vom Vermieter ein schriftliches √úbergabeprotokoll geben. Zwischenmiete Einverst√§ndnis des Vermieters Kl√§re mit deinem Vermieter, ob du deine Wohnung w√§hrend deiner Abwesenheit untervermieten darfst. Untermieter finden Suche einen vertrauensw√ľrdigen Untermieter. Z√§hler ablesen Lies vor der Wohnungs√ľbergabe an den Untermieter alle Z√§hlerst√§nde f√ľr Strom, Gas und Wasser ab. Bez√ľge Leistungstr√§ger informieren Informiere Jobcenter, Agentur f√ľr Arbeit, Sozialamt, Krankenkasse und andere Stellen, von denen du Zahlungen erh√§ltst, √ľber die bevorstehende Haft. Arbeitgeber Arbeitgeber informieren Informiere deinen Arbeitgeber √ľber die bevorstehende Haft. M√∂glichkeit einer Weiterbesch√§ftigung Erkundige dich bei deinen Arbeitgeber, ob er bereit w√§re, dich auch w√§hrend der Haft weiterzubesch√§ftigen, falls du Freig√§nger werden kannst. Ausgaben Rundfunkbeitrag Melde deine Wohnung ab. Formulare findest du unter Telefon, Internet, Handy Melde Telefon, Internet und Handy ab. Handys sind in der JVA nicht erlaubt. Abos Melde unverzichtbare Abos auf die neue Adresse in der JVA um. Manche Verlage sind sogar bereit, Gefangenen Freiabos zukommen zu lassen. Einfach mal nachfragen! F√ľr alle √ľbrigen Abos beantrage ein Ruhen w√§hrend der Haft oder k√ľndige sie. Vereinsmitgliedschaften Vereinbare ein Ruhen der Mitgliedschaft bzw. der Zahlungen oder beendige deine Mitgliedschaft. Versicherungen Vereinbare ein beitragsfreies Ruhen der Vertr√§ge bzw. k√ľndige nicht mehr ben√∂tigte Vertr√§ge, sofern dies ohne finanzielle Verluste m√∂glich ist. Krankenkasse Krankenkasse abmelden Melde dich bei deiner Krankenkasse ab (auch wenn du familienversichert bist). W√§hrend der Haft wirst du in der JVA √§rztlich versorgt. Krankenversicherung f√ľr Familienmitglieder Sorge daf√ľr, dass bisher bei dir mitversicherte Familienmitglieder einer Krankenversicherung beitreten. Unterhalt Als Unterhaltspflichtiger Unterhaltsberechtige informieren Informiere die Unterhaltsberechtigten √ľber deine bevorstehene Inhaftierung. W√§hrend der Haft bist du m√∂glicherweise zu geringeren bzw. √ľberhaupt keinen Zahlungen verpflichtet. Jugendamt informieren Informiere auch das Jugendamt. M√∂glicherweise haben deine Kinder Anspruch auf Leistungen, falls du selbst den Unterhalt nicht zahlen kannst. Als Unterhaltsberechtiger Informiere den Unterhaltszahlenden W√§hrend der Haft hast du keinen Anspruch auf Unterhaltszahlungen. Schulden Gl√§ubiger um Stundung bitten Informiere deine Gl√§uber √ľber deine Inhaftierung. Bitte sie um Stundung der Schulden bis zum Entlassungszeitpunkt. Sicherere ihnen eine Fortsetzung der Zahlungen nach der Entlassung zu. Bei Schwierigkeiten kannst du dich auch an eine Schuldnerberatungsstelle wenden. Post Nachsendeauftrag Gegen eine Geb√ľhr kannst du dir alle Briefsendungen an deine alte Adresse in die JVA senden lassen. So stellst du sicher, dass du wichtige Post weiterhin erh√§ltst. Bankkonto Dauerauftr√§ge l√∂schen L√∂sche alle unn√∂tigen Dauerauftr√§ge. Stelle aber vorher sicher, dass du keine Zahlungsverpflichtungen mehr hast. Bankkarten EC-, Giro- und Kreditkarten kannst du mit in die JVA nehmen, um einen Missbrauch drau√üen zu verhindern. Konto aufl√∂sen Falls du weder Zahlungseing√§nge erwartest noch regelm√§√üige selber Zahlungen t√§tigen musst, kann es sinnvoll sein, dein Konto aufzul√∂sen. Dadurch vermeidest du Kontof√ľhrungsgeb√ľhren und eventuelle Schufa-Eintr√§ge bei √úberziehung. Haftantritt Unbedingt mitbringen Zusammen mit der Ladung zum Strafantritt hast du wahscheinlich auch eine Auflistung von Dokumenten erhalten, die du unbedingt mitbringen solltest. Die nachfolgende Liste ist nur ein Anhaltspunkt. Im Zweifelsfall frage nochmal bei deiner JVA nach. Personalausweis oder Reisepass Stellungsbefehl Sozialversicherungsausweis Steueridentifikationsnummer Bescheide √ľber Sozialleistungen Adressliste Liste von Adressen und Telefonnummern von Angeh√∂rigen und Freunden Nach M√∂glichkeit mitbringen Als Selbststeller solltest du versuchen Dinge mitzubringen, die du unbedingt brauchst. Bist du erst einmal in Haft ist eine Neuanschaffung oft teuer und kompliziert. Bei der JVA informieren Informiere dich zun√§chst bei deiner JVA, welche Gegenst√§nde du mitbringen darfst. Es gibt sehr gro√üe Unterscheide zwischen den einzelnen Anstalten. Die nachfolgende Liste umfasst ein weites Spektrum von Gegenst√§nden. In vielen Anstalten ist nur eine kleiner Teil davon erlaubt. Vergewissere dich, dass du nur Gegenst√§nde ausw√§hlst, die auch in deiner JVA erlaubt sind. Wenn du unerlaubte Gegenst√§nde mitbringst werden diese unter Umst√§nden auf deine Kosten entsorgt. Elektroger√§te Elektrische Zahnb√ľrste, Elektrorasierer, Haarschneider, Wasserkocher (begrenzte Wattzahl), Fernseher (mit Antennenkabel, begrenzte Bildschirmgr√∂√üe), Radiowecker, Radiorecorder, Gameboy, CD-Player, DVD-Player (alle Ger√§te ohne Internetzugang und USB-Anschluss). Schreibmaterial Schreibpapier, Briefmarken (begrenzte Zahl), Stifte, Lineal, Locher, DIN A4 Ordner (f√ľr Post und Prozessunterlagen) Kleidung & W√§sche Private Bettw√§sche, Unterw√§sche, Sportkleidung, je ein Satz Sommer- und Winterkleidung (f√ľr Ausgang, Entlassung etc.) Medien B√ľcher (begrenzte Zahl), Gameboyspiele (begrenzte Zahl) Toilettenartikel Kosmetiktasche, Zahnb√ľrste, Nageletui, Kamm Pers√∂nliche Gegenst√§nde Kaffeebecher, Fotos von Angeh√∂rigen (nicht Polaroid), Ehering, Sonnenbrille, Armbanduhr, Schmuck (angemessener Wert) Medizinische Hilfsmittel Brillen, Prothesen, St√ľtzstock Tabak & Kaffee Bargeld Mit mitgebrachtem Bargeld kannst du im Zugangseinkauf eine Grundausstattung an Tabak, Schreibwaren und Toilettenartikeln erwerben.
2023-12-27 09:46:18.012237000
Checkliste: Vor der Entlassung
Gespr√§che Versuche nicht alle Probleme alleine zu l√∂sen. Sprich mit deinen Angeh√∂rigen √ľber die bevorstehende Entlassung und nimmt die Hilfe von Fachleuten in Anspruch. Angeh√∂rige Sprich fr√ľhzeitig mit deinen Angeh√∂rigen √ľber die Zeit nach der Entlassung. Lass sie nicht im Unklaren und beziehe sie in deine Planungen mit ein. Sozialarbeiter Besprich die bevorstehende Entlassung mit deinem Sozialarbeiter. Er kann dir auch beim Ausf√ľllen von vielen Formularen und Antr√§gen helfen. Straff√§lligenhilfe Nimm schon w√§hrend der Haft Kontakt zu einem √∂rtlichen Verein der Straff√§lligenhilfe auf. So kannst du auch √ľber den Tag der Entlassung hinaus Hilfe erhalten. Arbeitsagentur Nutze die Sprechstunden der Agentur f√ľr Arbeit in deiner JVA, um dir bei der Jobsuche zu helfen Schulderberatung Auch manche Schulderberatungsstellen bieten Sprechstunden ind der JVA an. Nutze diese Angebote, falls du Schulden hast. Dokumente Nach der Entlassung brauchst du allerhand Papiere, um einen Jon zu finden und Antr√§ge stellen zu k√∂nnen. K√ľmmere dich schon w√§hrend der Haft darum, dir noch fehlende Dokumente zu besorgen. Personalausweis Wenn dein Ausweis abgelaufen oder verlorengegangen ist, musst du im Rahmen eines Ausgangs einen neuen beantragen. Dazu ben√∂tigst du ein Passbild und deinen alten Personalausweis bzw. eine Geburtsurkunde (s.u.). Geburtsurkunde Eine Geburtsurkunde bekommst du vom Standesamt deines Geburtsorts bzw. von der Botschaft/von einem Konsulat deines Heimatlandes. Steuerliche Identifikationsnummer Inzwischen brauchst du keine Lohnsteurkarte mehr, um arbeiten zu k√∂nnen, sondern nur noch deine steuerliche Identifikationsnummer. Falls dir diese nicht bekannt ist, kannst du sie dir vom Bundeszentralamt f√ľr Steuern () an deine Meldeadresse schicken lassen. Sozialversicherungsausweis Falls du keinen Sozialversicherungsausweis hast, kannst du diesen bei deiner letzten Krankenkasse oder bei der Deutschen Rentenversicherung Bund anfordern. Wohnberechtigungsschein Mit diesem Schein kannst du eine staatlich gef√∂rderte, g√ľnstige Wohnung bekommen. Die n√∂tigen Formulare f√ľr den Antrag kannst du vom Wohnungsamt deines Entlassungsortes (bzw. der Stadt der JVA, falls du keinen festen Wohnsitz hast) zugeschickt bekommmen. F√ľr den Antrag brauchst du eine Haft- und eine Verdienstbescheinigung. Der gilt f√ľr ein Jahr in ganz Deutschland. Arbeitsbescheinigung Die brauchst du, wenn du dich nach der Entlassung arbeitslos melden musst. Ein Formular daf√ľr kannst du von der Agentur f√ľr Arbeit zugeschickt bekommen. Das Formular musst du an deinen letzten Arbeitgeber schicken, der es dann ausgef√ľllt an dich zur√ľckschicken sollte. Zeugnisse Stelle sicher, dass du alle Schul-, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse komplett hast. Abschriften deiner Schul- oder Ausbildungszeugnisse kannst du von deiner Schule bzw. der Handwerkskammer oder IHK deines Bezirks bekommen, falls die Originale verlorengegangen sein sollten. F√ľhrerschein Wenn dir dein F√ľhrerschein entzogen wurde, kannst du ihn erst mit Ablauf der Sperre nach der Entlassung wiederbekommen. Vom offenen Vollzug heraus ist es allerdings schon m√∂glich, sich neu zu bewerben. Dazu musst du dich in der Regel einer kostenpflichtigen (MPU) unterziehen. N√§here Infos bekommst du beim Stra√üenverkehrsamt deines letzten Wohnsitzes oder deiner JVA. Haftentlassungsschein Heb deinen Haftentlassungsschein gut auf. Du brauchst ihn f√ľr viele Antr√§ge nach der Entlassung. Krankenversicherung, Bankkonto, Post Krankenversicherung Mit der Entlassung endet die Gesundheitsf√ľrsorge durch die JVA und du musst dich um eine Krankenversicherung k√ľmmern. Dein Sozialarbeiter in der JVA hilft dir dabei, die f√ľr dich zust√§ndige Krankenversicherung ausfindig zu machen. In vielen F√§llen wird das die gesetzliche Krankenversicherung sein, bei der du vor der Inhaftierung versichert warst und die du deswegen vor der Entlassung kontaktieren solltest. Bankkonto Wenn du dein Bankkonto vor der Inhaftierung aufgel√∂st hast, solltest du dir √ľberlegen, bei welcher Bank du ein neues Konto er√∂ffnen willst. Nachsendeauftrag Gegen eine Geb√ľhr kannst du dir alle Briefsendungen an deine JVA-Adresse an deine neue Adresse nach der Entlassung senden lassen: . So stellst du sicher, dass du wichtige Post weiterhin erh√§ltst.
2023-12-23 09:39:42.841395000