Triff andere Betroffene im Chat Café. Chat Hour: jeden Abend 21:00–22:00 Uhr.

Erfahrungen

JVA Torgau 2.4

Torgau ist einfach nur das letzte. Mittlerweile brauchen die über ein halbes jahr um meinem mann zu entlassen ! Anträge verschwinden , geld wird nicht ausgezahlt und und und . Ganz schlimm. Mal sollte da mal die Bediensteten ganz genau überprüfen.
saurerregen2015-04-30 10:09:59.0000000001.0
also wenn man sich nicht ganz blöde anstellt kommt man ganz gut durch auch ohne arschkriechen und den bückling spielen,einige mitarbeiter sehen einen doch noch tatsächlich als mensch andere tragen ihre persönlichen problemchen auf den rücken der insassen aus.ich kann ja verstehen das manche angestellten dazu neigen in den alltagstrott zu geraten und faul zu werden aber sollten sie bei wirkich wichtigen dingen wie zb, das kind von einem ist krank und es wird um ausgang gebeten oder die frau steht
bo huin do2014-10-15 00:00:00.0000000001.0
Naja ... mein mann sitzt ein wegen betrug noch bis august 2014 ich bin nun alleinerziehende mami von 5 kindern. Familienzusammenführung wird meines erachtens ganz ganz klein geschrieben. Verlegung hier zu uns nach lpz wird immer wieder abgelehnt. Bald offener vollzug 4 std bei denen wir dann mit unsern kindern 4 std durch torgau laufen sollen die kleinen sind 4 u 2 jahre draussen schnee juhu da kommt freude auf. Mein mann führt sich 1a und bekommt trotzdem sämtliche anträge abgelehnt während and
sandra2014-01-27 00:00:00.0000000002.0
Ich fnds einfach herrlich. Habe selbst von 1974 - 12976 wegen einer versuchten Republikflucht in Torgau eingesessen. Besuchszeit? Aller drei Monate eine halbe Stunde. Mitbringsel? Fehlmeldung. Dafür ein falsches Wort und der "Sprecher" war erledigt. Die heutigen Zustände sind ja der Himmel auf Erden. Darüber sollte sich mal jeder den Kopf zerbrechen, der jetzt was zu meckern hat.
D.Wengel2013-08-27 00:00:00.0000000001.0
bürokratie wird gross geschrieben. ganz zu schweigen von den alten bediensteten, die wissen, dass sie auch ohne zu arbeiten ihr beamtengehalt bekommen. die ddr-flagge hängt bestimmt in so manchen büros noch. trotzdem schlimmer gehts immer
anonym2013-07-26 00:00:00.0000000002.0
ja also hier kann man nicht viele sterne geben..wahr ja bis 2000 dort und naja mit den wärtern vorallem auf station 2 wo ich wahr kahm man gut zurecht..die warn schon in ordnung und haben ein in ruhe gelassen..freizeit angebot wahr nicht grad berauschend aber zum glück gab es die play station auf zelle...grins..ansonsten gibt es natürlich besseres als dort zu sein...
Kelly2013-02-26 00:00:00.0000000001.0
Hafträume entsprechen nicht dem heutigem Standard. Viele hygienische und bauliche Mängel. Hauptsache die Verwaltung wurde modernisiert. Vielzahl der Beamten nett. Häufige Verstöße gegen geltendes Recht seitens der JVA (was auch gerichtlich bestätigt wurde). Kaum Freizeit- und Sportangebote und wenn fallen diese oft aus, wegen Unterbelegung der Beamten. Anstaltskaufmann sehr teuer. Hof sehr runtergekommen. Medizinische Versorgung lässt zu wünsche übrig, häufige Verweigerung von Facharztuntersuchu
Steini2013-02-26 00:00:00.0000000001.0
Mann dürfte nicht zulassen überhaubt ein Vollzug zu bewerden erst recht nicht wenn es Angehörige oder ausenstehenden Personen sind Denn keiner weiss was wirklich hinter den Mauern geschied
elli2012-10-18 00:00:00.0000000003.0
In Torgau ist alles Scheiße, da die Sozialarbeiter inkompetent sind und einen bei einer Entlassungsvorbereitung so gut wie nicht helfen können. Man muss sich dort um alles alleine kümmern, sonst geht da gar nix vorwärts. Die meisten Beamten dort sind recht unfreundlich und sehr, sehr Lauffaul wenn man ihre Hilfe benötigt!!!
Krause2012-07-08 00:00:00.0000000001.0
Besucher werden inzwischen 15 Minuten vor dem Termin eingelassen, damit die Sicherheitskontrollen durchgeführt werden können. Man ist pünktlich zum Termin im Besucherraum, der freundlich und geräumig gestaltet ist. Für Kinder, die an den Besuchsterminen teilnehmen, gibt es eine Spielecke. Die Versorgung der Besucher ist durch Automaten sichergestellt, die man mit Wertmarken bedienen kann. Dem Besucher ist es zudem gestattet, zweimal im Monat einen Einkaufsgutschein für den Gefangenen in Höhe vo
tutnixzursache2012-01-06 00:00:00.0000000002.0
Mein Vater saß jahre lang im Torgauer Gefängnis! Wir waren ein mal im Monat ihn besuchen! Die Sicherheitskontrolle find ich gut, damit niemand dort etwas reinschmuggeln kann! Sogar den Schmuck mussten wir abmachen! Die Kaffeeautomaten fand ich zwar gut, das es die gibt, aber man hätte das Geränk lieber mit geld bezahlen sollen, anstatt Geld gegen marken einzutauschen! Ich hab noch solche marken, schon 10 jahre lang!! Wollte die beim nächsten Besuch einlösen, aber leider hat mein Vater im Gefängn
Trauriger Engel2011-06-28 00:00:00.0000000005.0
im großen u ganzen annehmbar u erträglich.jedoch mangelt es an verständnis,mitarbeit,flexibilität und alles dauert viel zu lang.aber wenn man gewillt ist kann man auch positiven nutzen draus ziehen.es liegt wie fast immer im leben in den eigenen händen...
hoffi2010-07-28 00:00:00.0000000003.0
Ich finde, dass Sie nette Mitarbeiter haben. Schade, dass es im Besucherraum keinen SĂĽĂźigkeitsautomat gibt. Zumindest gab es den 2006 noch nicht.
Vanessa2008-06-27 00:00:00.0000000003.0
Insgesamt (/Ausnahmen gibts wie ĂĽberall) ein positiver Eindruck, besonders des Engagement von Pfarre Ch. Beyer, aber auch von versch. Bedienstten (Station 8)sollen hier gewĂĽrdigt werden. Manchmal geht die Hilfe weit ĂĽber das hinaus was "normal" ist.
Lupo582008-05-25 00:00:00.0000000004.0
Wenn man den Aspekt "Gefängnis" in Betracht zieht, denke ich, dass TO, einschl. der Bediensteten (Ausnahmen gibt es immer und überall), eine angenehme Atmosohäre bietet. Besonders der seelsorgerische Dienst (Pf. Beyer) ist lobend zu erwähnen der seinen Beitrag zu Abwechslung im Knastalltag bravorös löst. Aber auch Bedienstete die durchaus bereit sind Freizeit zu opfern (Stat. 8) sind keine Seltenheit.
Wolfgang2008-05-24 00:00:00.0000000004.0
Besuch ist eigentlich ganz nett, wenn man genehmigt ist, dann reicht es 3 tage vor dem gewünschten termin selbst dort anzurufen. Selbst wenn der inhaftierte Arbeit hat kann man ihn auch vormittags besuchen, nicht wie anderswo erst ab 14:00. Leider gibt es nur Getränkeautomaten für Wertmarken. Für Tabak bekommt man eine personalisierte Wertmarke, ähnlich wie in DD. Der Besucherdienst ist sehr nett. Kontrolle erfolgt durch 2 Schleusen und einen Handdetektor, zum Besucherbereich muß man einen Hof p
fred2006-10-12 00:00:00.0000000002.0
Ich Denke wenn man was gemacht hat muss man auch für gerade stehen, aber Knast ist nicht Freiheit und manche Mänschen lernen aus Fehlern. Es habe alle eine 2 Chance verdient!!!
Nixe 062006-06-07 00:00:00.0000000003.0
Naja, gan Einfach, ihr habt mir erlaubt, dass ich mit Christian Schreiben durfte und somit habe ich jemand nettes Kennengelernt, hey wenn er drausen ist geh ich mit ihm aufs wgt bis bald!! Denise
D2006-02-27 00:00:00.0000000005.0